Update Das Rad hat seit gestern einen neuen Besitzer. Möge er Spaß damit haben und keine Unfälle. Warum? Meine 11 km bis zur Arbeit verlaufen auf relativ zügig zu fahrenden Straßen. Wenn man nun an die 25 km/h Grenze kommt, hat man ja kaum noch Unterstützung, so das man dann mehr als 22 kg bewegen muss. Das fühlt sich in etwa so an, als wenn man ständig hinten einen Anhänger Beton dran hängen hat. Ich denke, die Rennradfahrer werden das em ehesten verstehen. Da ich noch nebenbei mit einem Renner unterwegs war, hat das besonders genervt. Man kann in der Stadt so schön am Stau vorbei fliegen, aber immer dieser Bremsklotz Seit einiger Zeit bin ich ja nun mit diesem Rad unterwegs. Und ich bin sehr zufrieden. Und was auffällt, man macht mit dem E-Bike seine Fitness völlig kaputt. Untenrum, da wo der E-Motor am meisten hilft, hatte ich am Anfang richtig Probleme. Jetzt nach zwei Wochen, fängt es an sich zu normalisieren. Fazit Das Haibike 6.0 ist ein Top E-Bike, mit einem Klasse Antrieb und Akku. Am Gardasee die Berge rauf, war ein Traum. Die XT-Ausstattung an dem Rad ist auch super. Wenn ich nochmal ein E-Bike kaufen würde, würde ich es wieder kaufen. Aber, ich werde, solange ich mich noch fit genug fühle, kein E-Bike mehr fahren!