• Ich hatte ja so einige Problem mit dem letzten Update der Forensoftware. Wenn man so im Brass ist, macht man manchmal Dinge, die man wenn man etwas drüber nachgedacht hätte so nicht machen würde. Ok, ich hatte ein Backup auf den Server zurück installiert, was wenige Tage alt war. Aber, es war alt und ich hatte einige wenige Beiträge verloren.

    Da auch die Replication auf die Datenbank läuft, war natürlich auch dieser Bestand sofort "kaputt". Jetzt hätte ich noch aus meinen statischen Backups zurück installieren können, da es aber nur wenige Beiträge waren, habe ich drauf verzichtet.

    Aber, wer mich kennt weiß das, so was ärgert mich extrem und das muss anders gehen 🙂

    Das Wichtigste ist, das der Datenbestand nicht mit der Forensoftware sich den Server teilt. Das heißt, die Redis Datenbank muss auf einen anderen Server. Da das mit Redis einfach zu realisieren ist, habe ich das heute Nachmittag mit meinem Zweitforum getestet.

    Server aufgesetzt, Redis installiert, Datenbank importiert und dann die Konfiguration angepasst.

    Server

    Meine Server bekommen alle ein privates Netz zugewiesen, diese möchte ich für den Zugriff nutzen. Datenbanken gehören ja nicht an Internet! Nehmen wir an der Server hat die IP = 10.10.1.100

    /etc/redis/redis.conf

    bind 10.10.1.100
    

    Client

    Die NodeBB Foren-Software wird über eine Datei gesteuert. Nehmen wir an der Server hätte die IP = 10.10.1.101

    config.json

    {
        "url": "https://DOMAIN.de",
        "port": "4568",
        "secret": "XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX",
        "database": "redis",
        "redis": {
            "host": "10.10.1.100",
            "port": "6379",
            "password": "XXXXXXXXXXXXXXxXXx.",
            "database": "1"
        }
    }
    

    Neustarten, danach benutzt die Forensoftware den externen Redis Server.

    Firewall

    Auf Serverseite

            #=========================
            # Redis Port (IN) from Webserver2
            #=========================
            $IP4TABLES -A INPUT -p tcp --src 10.10.1.101 --dport 6379 -j ACCEPT
    

    Fertig 🤓

    Das ganze noch mit diesem Forum hier, dann kann ich nächstes Mal walten wie ich will. Die Daten bleiben davon dann unbeeindruckt. Notiz an mich - Aufpassen Bilder!!


  • Das habe ich doch oben vergessen reinzuschreiben, also wenn man das mal von extern testen muss um zu schauen ob die Verbindung geht. Keine Firewall blockt usw. dann kann man das ganz einfach so machen.

    root@webserver:~# redis-cli -h 10.10.1.10 -p 6379
    10.10.1.10:6379> quit
    
  • Referenced by  FrankM FrankM 
  • Referenced by  FrankM FrankM 
  • Referenced by  FrankM FrankM 
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 5
  • 3
  • 1