• Ich habe für mein Projekt, die Icons in einem Ordner abgelegt und von dort benutzt. Viel Aufwand, weil man die erst suchen muss, in den Ordner kopieren usw.

    Gestern beim Dokumentation lesen bin ich mal wieder über was gestolpert, was ich testen musste 😉

    Alt

    #----JSON Menu ----#
            loadJSON = QAction(QIcon.('icons/reload.svg'), 'Load File', self)
            loadJSON.triggered.connect(BackupList.load_json)
            loadJSON.setShortcut('Ctrl+L')
            fileMenu.addAction(loadJSON)
    

    Neu

    #----JSON Menu ----#
            loadJSON = QAction(QIcon.fromTheme('reload'), 'Load File', self)
            loadJSON.triggered.connect(BackupList.load_json)
            loadJSON.setShortcut('Ctrl+L')
            fileMenu.addAction(loadJSON)
    

    Damit lädt das Programm die Icons des gewählten Themes des Betriebssystemes. Bei mir ist das aktuell

    7e021618-77af-4da9-9d2d-470b4f546e59-image.png

    und sieht so aus

    fd84fdb6-d928-4f99-998d-fccb00536657-image.png

    Wenn man jetzt das Theme wechselt, merkt man das viele Icons nicht vorhanden sind 😞 Ok, mal weiterlesen, wie man das löst...

    Es gibt eine Liste mit alle Icon Bezeichnungen -> https://specifications.freedesktop.org/icon-naming-spec/icon-naming-spec-latest.html

    Und unter LinuxMint Cinnamon findet man die Icons unter z.B. /usr/share/icons/Mint-Y/actions/16


  • Die Suchpfade findet man hiermit

    print(QIcon.themeSearchPaths())
    

    Ausgabe

    ['/home/frank/.icons', '/usr/share/cinnamon/icons', '/var/lib/flatpak/exports/share/icons', '/usr/share/icons', ':/icons']
    
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 3
  • 1
  • 2
  • 2