Raid1 - Platte verschwunden!?



  • Für die Raid-Experten unter Euch, das was ich hier aufgeschrieben habe ist absolutes Einsteigerwissen!

    An alle! Bitte nutzt das hier auf keinen Fall auf irgendeinem produktiven System. Holt Euch da lieber professionelle Hilfe!

    Hier mal was, was bei meiner ganzen Spielerei so alles passieren kann. Da ich ja über die Tage versucht habe, das NAS von mir auf ein Armbian zu bringen, ist mir dann irgendwann in meinem check_mk aufgefallen, das das RAID 1 nicht mehr gut aussieht 😞

    Ok, Ruhe bewahren. Ich hatte eben noch ein Backup mit Restic gemacht, also alles kein Problem. Dann schauen wir uns das mal an.

    Status

    So, habe ich das Raid 1 vorgefunden.

    rock64@rockpro64v_2_1:~$ sudo mdadm --detail /dev/md0 
    /dev/md0:
               Version : 1.2
         Creation Time : Sat Oct 20 09:05:51 2018
            Raid Level : raid1
            Array Size : 1953379392 (1862.89 GiB 2000.26 GB)
         Used Dev Size : 1953379392 (1862.89 GiB 2000.26 GB)
          Raid Devices : 2
         Total Devices : 1
           Persistence : Superblock is persistent
    
         Intent Bitmap : Internal
    
           Update Time : Wed Dec 26 13:59:23 2018
                 State : clean, degraded 
        Active Devices : 1
       Working Devices : 1
        Failed Devices : 0
         Spare Devices : 0
    
    Consistency Policy : bitmap
    
                  Name : rockpro64v_2_1:0  (local to host rockpro64v_2_1)
                  UUID : 33ac7964:473fe590:3682dd85:a979b336
                Events : 56050
    
        Number   Major   Minor   RaidDevice State
           0     252        0        0      active sync   /dev/dm-0
           -       0        0        1      removed
    

    Raid 1 besteht nur noch aus einer Platte. Irgendein Test hatte dann über einen fehlenden Superblock auf der ersten Platte gemeckert. Ok, schon mal ein Anhaltspunkt. Nach ein wenig Recherche, man ist ja kein Raidexperte 😉 , ging es dann an die Arbeit.

    Raid stoppen

    rock64@rockpro64v_2_1:~$ sudo mdadm --stop /dev/md0
    mdadm: stopped /dev/md0
    

    Superblock Nullen

    rock64@rockpro64v_2_1:~$ sudo mdadm --zero-superblock /dev/mapper/raid_pool0
    

    Raid 1 wieder starten

     rock64@rockpro64v_2_1:~$ sudo mdadm --assemble --scan
     mdadm: /dev/md/0 has been started with 1 drive (out of 2).
    

    Zustand

    rock64@rockpro64v_2_1:~$ cat /proc/mdstat 
    Personalities : [linear] [multipath] [raid0] [raid1] [raid6] [raid5] [raid4] [raid10] 
    md0 : active (auto-read-only) raid1 dm-1[1]
          1953379392 blocks super 1.2 [2/1] [_U]
          bitmap: 5/15 pages [20KB], 65536KB chunk
    
    unused devices: <none>
    

    Laufwerk wieder hinzufügen

    rock64@rockpro64v_2_1:~$ sudo mdadm --add /dev/md0 /dev/mapper/raid_pool0
    mdadm: added /dev/mapper/raid_pool0
    

    Danach syncen die Laufwerke - das kann dauern!

    rock64@rockpro64v_2_1:~$ watch cat /proc/mdstat
    

    3c04ad4e-f663-4f2f-af31-b63c8e44d553-grafik.png

    Ob es klappt? Keine Ahnung - lassen wir uns überraschen!

    Ca. 10 Stunden später war der Sync angeschlossen. So konnte ich heute Morgen nachschauen, ob ich auch die richtige Platte erwischt hatte. So, mal vorsichtig nachschauen.

    root@rockpro64_NAS:~# cat /proc/mdstat 
    Personalities : [linear] [multipath] [raid0] [raid1] [raid6] [raid5] [raid4] [raid10] 
    md0 : active raid1 dm-1[1] dm-0[2]
          1953379392 blocks super 1.2 [2/2] [UU]
          bitmap: 0/15 pages [0KB], 65536KB chunk
    
    unused devices: <none>
    root@rockpro64_NAS:~# mdadm --detail /dev/md0 
    /dev/md0:
            Version : 1.2
      Creation Time : Sat Oct 20 07:05:51 2018
         Raid Level : raid1
         Array Size : 1953379392 (1862.89 GiB 2000.26 GB)
      Used Dev Size : 1953379392 (1862.89 GiB 2000.26 GB)
       Raid Devices : 2
      Total Devices : 2
        Persistence : Superblock is persistent
    
      Intent Bitmap : Internal
    
        Update Time : Thu Dec 27 06:57:26 2018
              State : clean 
     Active Devices : 2
    Working Devices : 2
     Failed Devices : 0
      Spare Devices : 0
    
               Name : rockpro64v_2_1:0
               UUID : 33ac7964:473fe590:3682dd85:a979b336
             Events : 57882
    
        Number   Major   Minor   RaidDevice State
           2     253        0        0      active sync   /dev/dm-0
           1     253        1        1      active sync   /dev/dm-1
    root@rockpro64_NAS:~# 
    

    Sieht gut aus, der Zustand ist wieder clean. Nicht über den anderen Benutzer wundern, ich habe mittlerweile wieder auf Armbian gewechselt. Im Moment sieht alles wieder gut aus, ich werde da die nächsten Tage aber mal ein Auge drauf haben. Die Frage warum das passiert ist?

    Ich denke, das ich was falsch gemacht habe, wie ich das erste mal Armbian genutzt habe. Dort gibt es ja am Anfang kein Device md0.

    Ich hatte wohl ein

    mdadm --assemble md0 /dev/sda1 /dev/sdb1
    

    gemacht. Dabei hatte ich wohl eine falsche Platte erwischt. Durch die USB3-Platte ist da was durcheinander gekommen. ABER, das ist alles reine Spekulation, genau weiß ich das nicht mehr.

    Man muss das mit

     mdadm --assemble --scan 
    

    machen.

    Zum Schluss

    An einem Raid 1 rumzuspielen ist kein Vergnügen 🙂 Das dauert alles so lange und man weiß vorher nicht immer ob es auch klappt (also ich).

    Wer gravierende Fehler feststellt, bitte in die Kommentare damit ich das entsprechend ändern kann. DANKE!

    Die /dev/mapper/ Devices die ich benutze kommen davon, das die HDDs verschlüsselt sich. Bei einem unverschlüsselten System nutzt man dann halt die normalen Device Bezeichnungen!


Log in to reply
 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren.

  • 1
  • 1

  • Linux  

    1
  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 12