ROCKPro64 - Ubuntu Mate Desktop



  • Ich habe ja schon ein paar Mal verschiedene Desktop Varianten ausprobiert, meistens ohne großen Erfolg. Heute habe ich mich dann nochmal an das Image

    https://github.com/ayufan-rock64/linux-build/releases/download/0.8.0rc9/bionic-mate-rockpro64-0.8.0rc9-1120-armhf.img.xz

    vom Kamil gewagt. Ab auf eine SD-Karte damit und gestartet. Hmm, irgendwie sehe ich nur einen Mausanzeiger. Was nun?? Ok, mal einen anderen Monitor probiert, und siehe da - ein Login 🙂

    Mal eingeloggt, danach passiert ewig nix aber irgendwann taucht der Desktop auf. Ich bin wohl ein wenig zu ungeduldig 🙂

    IMG_20190420_122109_ergebnis.jpg

    Mit Chromium laufen HD-Videos in 720p, in 1440p läuft ewige die Eieruhr und es stockt. Die Auslastung ist für 720p schon recht hoch, finde ich. Der Desktop fühlt sich gut schnell an, kein lästiges träges Gefühl.



  • Der ewige langsame Start, scheint vom fehlenden WiFi-Modul zu kommen. Mit WiFi-Modul ist der Startvorgang normal.

    mit WiFi-Modul & PCIe NVMe SSD bekomme ich eine Kernel Panic.



    • WiFi-Modul funktioniert
    • Sound kommt über HDMI raus.
    • BT Kopplung funktioniert, Soundausgabe (vom Handy zum RP64) ist fehlerhaft.

    Das sieht bis jetzt benutzbar aus. Bestimmt noch viele Dinge, die nicht gehen, aber grob sieht das mal langsam nach einem Anfang aus.



  • Zeichensatz umstellen

    sudo dpkg-reconfigure keyboard-configuration




  • Um den Mate Desktop mit NVMe zu nutzen, kann man folgendes eingeben

    sudo nano /etc/pulse/client.conf
    

    Ändern von

    autospawn = yes 
    

    in

    autospawn = no
    

    Danach

    sudo systemctl mask pulseaudio
    

    Und

    sudo nano /etc/pulse/daemon.conf
    

    darin

    daemonize = no
    

    Danach neustarten und PCie NVMe SSD funktioniert. Danach crasht mir aber Chromium, also immer noch alles in allem - Baustelle!


Log in to reply
 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren.

  • 3
  • 1
  • 1
  • 1
  • 8
  • 5
  • 1
  • 14