• Dann mal das ganze Zeug verbinden. Schaut Euch die Skizze auf luftdaten.info an, dann sollte das kein Problem sein.

    DHT22

    Pin 1 ist links, wenn man den DHT22 so liegen hat, das die Löcher oben sind.

    • DHT - NodeMCU
    • Pin 1 - 3V3
    • Pin 2 - D7
    • Pin 3 - frei
    • Pin 4 - GND

    SDS011

    • SDS011 - NodeMCU
    • TXD - D1
    • RXD - D2
    • GND - GND
    • 5V - VU

    Nachdem das alles erledigt ist, stecken wir den USB-Stecker ein und das Ding fängt an zu messen. Man hört den kleinen Lüfter laufen, der wohl die Luft in die Messkammer rein- und raus befördert.

    Nachdem wir ja auf die alte Art keinen Zugriff mehr haben, wir hatten ja die WLan Daten eingegeben, muss der ja im internen WLan zu finden sein 😉

    Auf der Fritzbox mal eben nachgeschaut, IP-Adresse merken und eingeben

    http://http://192.168.178.32
    

    Ergebnis

    Feinstaub.jpg

    Schaut Euch mal um, unter "Aktuelle Werte" gibt es Daten zu sehen.

    54ecf6a6-1674-4452-ad84-046e921ba1a0-grafik.png

    Links

    https://luftdaten.info/feinstaubsensor-bauen/

    Ecxellente Anleitung!! Danke dafür!!
    https://blog.helmutkarger.de/feinstaubsensor-teil-1-jetzt-messen-wir-selber/

    https://github.com/opendata-stuttgart/meta/wiki/APIs

  • 1
  • 5
  • 3
  • 1
  • 2
  • 1
  • 12
  • 1