SSHFS



  • Ich hatte gestern versucht sshfs zu benutzen, um auf meinem Webserver ein bißchen Coden zu können. Also, den entfernten Ordner einzubinden um die Daten direkt bearbeiten zu können.

    Gestern bin ich an einem Denkfehler gescheitert, aber heute Morgen nach dem Kaffee ging es dann 🙂 Es lag an einer falschen Vorgehensweise im Zusammenhang mit dem SSHD auf dem Server. Hier mehr dazu.

    Voraussetzungen

    Der User, den ihr benutzen wollt, kann sich passwortlos am Server anmelden. Dann brauchen wir noch ein Verzeichnis, um das entfernte Verzeichnis zu mounten.

    mkdir /home/frank/fusessh
    

    Der Name fusessh ist beliebig.

    Wenn bei Euch der Befehl sshfs nicht vorhanden ist, müssen wir diesen installieren.

    ap install sshfs
    

    Danach mounten wir das entfernte Verzeichnis.

    sshfs root@google.com:/var/www/test/ /home/frank/fusessh
    

    Nun kann man ganz normal die Dateien bearbeiten und speichern, ohne ewiges runterladen und wieder hochladen. Sehr praktisch. Aber, es geht noch einfacher mit VS Code.


Log in to reply
 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren.

  • 12
  • 1
  • 2
  • 1
  • 3
  • 1
  • 1
  • 3