LibreELEC



  • LibreELEC ist ein Minimal System um KODI laufen zu lassen.

    Durch den geringen Speicherbedarf auf der Festplatte sowie der geringen RAM Auslastung ist LibreELEC sehr effizient und bietet aktuellen Hardware Support um ein echtes Set-Top-Box Gefühl zu vermitteln.

    Quelle: https://libreelec.wiki//de/main_page

    Irgendwo hatte ich gelesen, das es wohl schon ein Image gibt. Ja, das gibt es

    https://test.libreelec.tv/

    Das startet aber aktuell nicht, bleibt irgendwo hängen. Ich denke, da muss noch eine Menge Arbeit investiert werden, bevor das Ding läuft.



  • LibreELEC solle ein funktionierendes Image haben 🙂

    http://cvh.libreelec.tv/test/RK3399/

    Ich habe es noch nicht getestet, werde ich mir aber mit Sicherheit mal ansehen.

    Pitcrawler post "LibreElec now works on the Rockpro64. The image can be found here: http://cvh.libreelec.tv/test/RK3399/"

    Yeah boots and for me is what is interesting is its the first time I have actually seen a RockPro boot with an optimized Mali Driver running under OpenGL ES.

    This is massively better CPU wise that I have seen before and its boot speed is phenomenal.

    Quelle: https://forum.pine64.org/showthread.php?tid=6432&pid=40489#pid40489





  • Heute mal das erste mal seit ganz langer Zeit mal wieder einen Monitor an die HDMI Buchse des ROCKPro64 angeschlossen. Der Grund? Wir testen mal die Alpha Version von LibreELEC. Nennen wir es lieber Kurztest, weil ich noch nicht weiß wie viel Zeit ich investieren möchte.

    Das Image auf eine SD-Karte gebügelt.

    Ab in den ROCKPro64 und gestartet. Hmm, kein Bild!? Kurz nachdenken, ich hab ja mehrere an dem Bildschirm hängen! Also kurz den richtigen Eingang ausgewählt und ein Bild erscheint.

    0_1539185196182_IMG_20181010_170724_ergebnis.jpg

    Kurz mal die paar Fragen bei der Installation abgearbeitet.

    0_1539185240240_IMG_20181010_171057_ergebnis.jpg

    Ich denke, die sich für diese Art Programm interessieren wissen was sie da machen.

    Mal eben meine NFS Freigabe eingebunden, das ging erstaunlich gut 🙂 Mal einen Star Wars Film gestarte.

    0_1539185327346_IMG_20181010_171559_ergebnis.jpg

    Läuft 🙂 🙂

    Mir fallen auf dem PC-Monitor keine Grafikfehler auf. Bild sieht sehr gut aus, kein Ruckeln nix. Leider habe ich keinen Ton, der wird über HDMI ausgegeben. Für einen Anschluß am TV auch völlig korrekt. Mein PC-Monitor hat keine Lautsprecher. Die Kopfhörerbuchse konnte ich nicht auswählen. Ich werde das, wenn ich mal Lust dazu habe, an meinem TV ausprobieren. Bin doch ein wenig neugierig 😉

    Stromverbrauch

    • LibreELEC Screen gedimmt ca. 3,2 W
    • LibreELEC Screen ca. 3,5 W
    • StarWars 1080HD ca. 4,2 W

    Fazit

    Mein Kurztest war sehr erfolgreich, das macht auf alle Fälle deutlich Lust auf mehr 🙂

    Image

    https://libreelec.tv/2018/10/libreelec-leia-v8-90-006-alpha/



  • Ich habe mir gedacht, heute schließen wir LibreELEC mal an einen 4K TV an und schauen wie es sich so macht 😉

    Dazu die nightly-20190105 auf eine SD-Karte gebügelt und ab in den ROCKPro64 damit.

    IMG_20190106_135333_ergebnis.jpg

    Nach einigen Tests dann auch die Einstellung im TV gefunden, damit aus der Kiste auch DolbyDigital rauskommt.

    IMG_20190106_135609_ergebnis.jpg

    Das es jede Menge Plugins gibt brauche ich nicht erwähnen!?

    IMG_20190106_135150_ergebnis.jpg

    Und nun das, warum ich das Ganze überhaupt gemacht habe. Kommt aus dem Ding auch 4K raus?

    IMG_20190106_135503_ergebnis.jpg

    Ja, kommt es 🙂

    Bei meinen Tests, so ca. zwei Stunden, ist mir nichts besonderes aufgefallen. Läuft alles so wie es soll. Aber, da der Umfang von KODI recht groß ist, kann es sicherlich an der ein oder anderen Stelle noch was klemmen.

    Fazit

    Auch an der grafischen Front scheint sich also auch eine Menge zu tuen. 4K kommt raus, der DolbyDigital Ton wird hier bei mir über das HDMI-Kabel an den TV geliefert, über HDMI ARC(AudioReturnChannel) dann zu meinem AV-Receiver (kann kein 4K).

    Wer so was sucht, bitte schön 🙂



  • LibreELEC (Leia) v8.95.2 BETA zum Download.

    Rockchip:

    Despite the 8.95.1 release number our Rockchip releases remain in an Alpha state with limited support. The Kodi version is updated but there are no significant video/audio improvements to the Rockchip 4.4 kernel codebase – and none planned. Our work on Rockchip support has refocussed onto the Linux 4.20 kernel to use the modern kernel frameworks needed for the next-generation Kodi video pipeline. This work is progressing nicely, but it means the 4.4 codebase “is what it is” until a future kernel bump.

    Getestet - läuft so weit sehr gut!


Log in to reply
 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren.

  • 3
  • 27
  • 1
  • 12
  • 3
  • 1
  • 11
  • 3