Booten von USB3



  • Mal wieder was, in meinen Augen interessantes. Durch einen Zufall ist mir folgendes aufgefallen.

    System

    • ROCKPro64 v2.1 2GB RAM
    • USB-HDD mit einem 0.8.0 Image
    • eMMC-Modul mit 0.8.0 Image

    Booten von USB3

    Wenn ich den neuen u-boot 1045 in den SPI schreibe und dann versuche von der am USB3-Port angeschlossenen HDD zu booten, passiert nichts. Wie gewohnt, er findet kein bootbares Device.

    Booten von eMMC-Modul & HDD

    Durch einen Zufall ist mir dann folgendes aufgefallen.

    rock64@rockpro64:~$ df -h
    Filesystem      Size  Used Avail Use% Mounted on
    udev            992M     0  992M   0% /dev
    tmpfs           200M  852K  199M   1% /run
    /dev/sda7       110G  3.8G  102G   4% /
    tmpfs           996M     0  996M   0% /dev/shm
    tmpfs           5.0M  4.0K  5.0M   1% /run/lock
    tmpfs           996M     0  996M   0% /sys/fs/cgroup
    /dev/sda6       112M  4.0K  112M   1% /boot/efi
    tmpfs           200M     0  200M   0% /run/user/1000
    

    Wie man sieht, ist die HDD (sda) hier jetzt /boot und /root
    Ab und zu passierte aber noch das hier.

    rock64@rockpro64:~$ df -h
    Filesystem      Size  Used Avail Use% Mounted on
    udev            992M     0  992M   0% /dev
    tmpfs           200M  852K  199M   1% /run
    /dev/sda7       110G  3.8G  102G   4% /
    tmpfs           996M     0  996M   0% /dev/shm
    tmpfs           5.0M  4.0K  5.0M   1% /run/lock
    tmpfs           996M     0  996M   0% /sys/fs/cgroup
    /dev/mmcblk1p6  112M  4.0K  112M   1% /boot/efi
    tmpfs           200M     0  200M   0% /run/user/1000
    

    Hier ist das /boot Device auf dem eMMC-Modul gemountet. Hmm? Nicht schön, wenn man mal den Kernel usw. aktualisieren will. Ich habe dann mal was getestet, ohne wirklich zu begreifen, ob es hilft. Aber, Versuch macht klug.

    Bin dann hingegangen und habe die Bootpartition auf dem eMMC-Modul gelöscht.

    Update

    Wenn man den Kernel updatet wird zwar /boot von der sda benutzt, er nutzt aber nicht diesen /boot beim Starten. Muss noch weiter testen.

    Hier ein sauberer Log pastebin.com

    Auch nach dem ich jetzt x-mal neugebootet habe, ist mir nichts negatives aufgefallen. Scheint sauber zu funktionieren. ABER, ich verstehe überhaupt nicht warum das so geht und mit u-boot im SPI nicht!?!?

    Für denjenigen, der gerne ein System von USB3 starten möchte, ist das jetzt im Moment vielleicht eine praktikable Lösung.


Log in to reply
 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren.

  • 5
  • 1
  • 10
  • 4
  • 2
  • 4
  • 1
  • 3