• Für mein Restic UI habe ich ja alles so weit funktional. Aber eine Sache stört mich irgendwie, das mit dem objektorientierten Coden habe ich noch nicht wirklich umgesetzt. So reifte der Plan, die vorhandene JSON-Datei, mit der ich arbeite und alles drin speichere usw. zu ersetzen. Wollen wir mal schauen, wie weit uns das bringt....

    An die Experten, die hier mitlesen, mein Level ist nicht mehr als Einsteiger Niveau. Alles selber beigebracht 😊 Wenn jemand Schwachsinn findet, freue ich mich immer über Korrekturen!

    Meine JSON-Datei sieht so aus.

    {"0": {"name": "Example1", "repository": "/home/frank/backup1", "source": "/home/frank/source1", "password": "1234", "init": "0", "exclude": ""}, "1": {"name": "Example2", "repository": "/home/frank/backup2", "source": "/home/frank/source2", "password": "123456", "init": "0", "exclude": ""}, "2": {"name": "Example3", "repository": "/home/frank/backup3", "source": "/home/frank/source3", "password": "12345678", "init": "0", "exclude": ""}, "3": {"name": "Add", "repository": "", "source": "", "password": "", "init": "0", "exclude": ""}, "4": {"name": "ADD2", "repository": "", "source": "", "password": "", "init": "0", "exclude": ""}}
    

    Nur Testdaten. Ok, was will ich nun machen? Wir machen daraus mal eben eine Klasse.

    class BackupList():
            
            'Ich baue hier eine neue Klasse um die Backup Liste zu verwalten'
            'Daten liegen in backup_list.json'
            
                   
            def __init__(self, name, repository, source, password, init, exclude):
                self.name = name
                self.repository = repository
                self.source = source
                self.password = password
                self.init = init
                self.exclude = exclude
    

    Gut, das war jetzt nicht so schwer. In allen Beispielen im Netz baut man jetzt ein Objekt.

    # Hier bauen wir das Beispiel File
                
                p1 = BackupList("Example1", str(Path.home()) + "/backup1", str(Path.home()) + "/source1", "1234", "0", "")
                p2 = BackupList("Example2", str(Path.home()) + "/backup2", str(Path.home()) + "/source2", "123456", "0", "")
                p3 = BackupList("Example3", str(Path.home()) + "/backup3", str(Path.home()) + "/source3", "12345678", "0", "")
    

    Damit hätte ich jetzt drei Objekte angelegt, auf die ich z.B. mit

    p1.name
    

    zugreifen könnte.

    print("Ausgabe ", p1.name)
    

    würde

    Ausgabe Example1
    

    ausgeben. Bis hierhin war alles ganz einfach. Ok, wenn man mit einem Programm arbeitet, braucht man Daten dauerhaft. Also muss ich die Daten auch weiterhin abspeichern. Also war der Plan, ich behalte das JSON File.

    • Beim Start aus dem JSON die Klasse mit Objekten befüllen
    • Bei Änderungen diese Daten speichern

    Wir widmen uns mal dem ersten Punkt. Die Daten aus dem JSON sollen also in Objekte überführt werden, mit denen ich dann weiterarbeiten kann. Wo baut man die Daten ein, war mein erstes Problem. Meine Lösung

    class BackupList
    .
    .
    .
    try:
        with open(#backup_list.json') as f:
    

    Ich hoffe das ist verständlich, ob das richtig ist? Funktionieren tut es.

    Teil 1

    try:
            with open('backup_list.json') as f:
                backups = json.load(f)
    

    Nicht wirklich spannend, wir öffnen das JSON File und erzeugen das Objekt backups.

    Teil 2

    Ich brauche die Anzahl der Einträge, die es in der JSON-Datei gibt. Ich mache das so

    liste2 = []
    for key in backups:
        liste2.append(key)
    print(liste2)
    

    Ich erstelle hier eine Liste, in die wir alle Keys aus dem JSON File eintragen. Das ergibt dann so was hier.

    ['0', '1', '2', '3', '4']
    

    Also Zahlen, die als String abgelegt sind. Nix besonderes. Jetzt aber stand ich vor der Hürde und wie geht es jetzt weiter!? Was wusste ich?

    p1 = BackupList(backups[liste2[x]]['name'], backups[liste2[x]]['repository'], backups[liste2[x]]['source'], backups[liste2[x]]['password'], backups[liste2[x]]['init'], backups[liste2[x]]['exclude'])
    

    So sollte es aussehen, ein Objekt zu erstellen. Dabei greife ich auf das JSON File zu und fülle das Objekt p1 der Klasse BackupList mit den Daten aus dem File, ab (backups....)

    Ich musste mit einer for Schleife arbeiten. Dafür hatte ich oben die Einträge ermittelt, die stehen in liste2. Also, so was in der Art.

    x = 0
    for i in liste2:
        px = BackupList(backups[liste2[x]]['name'], backups[liste2[x]]['repository'], backups[liste2[x]]['source'], backups[liste2[x]]['password'], backups[liste2[x]]['init'], backups[liste2[x]]['exclude'])
        x = x + 1
    

    Der geübte Coder erkennt sicherlich mein Problem 😉 Was mache ich mit p1 ??? Das muss ich irgendwie hochzählen, aber wie? An dieser Stelle würde ich mich um die richtige Vorgehensweise freuen, ich habe es wie folgt gelöst.

    p[x] = BackupList(backups[liste2[x]]['name'], backups[liste2[x]]['repository'], backups[liste2[x]]['source'], backups[liste2[x]]['password'], backups[liste2[x]]['init'], backups[liste2[x]]['exclude'])
    

    Jetzt tauchte aber folgendes Problem auf.

    IndexError: list assignment index out of range
    

    Ok, mal abschalten und eine Stunde nachgedacht. Was versuche ich zu machen? Ich erstelle eine Liste mit X Elementen. Die Länge dieser Liste ist aber nicht definiert, also musste ich das so lösen.

    p = list(range(10))
    

    Das die Liste jetzt maximal 10 Elemente haben darf, soll jetzt nicht das Problem sein. Das kann man sicher noch eleganter lösen. Nun funktionierte es.

    Test der Ausgabe der Daten

    # Test Ausgabe aller Daten!!
    print(p[0].name)
    print(p[0].repository)
    print(p[0].source)
    print(p[0].password)
    print(p[0].init)
    print(p[0].exclude)
    print("----------------")
    

    Das klappt so weit ganz gut, aber ich werde irgendwie nicht das Gefühl los, das ich hier grundlegend was falsch mache!? Wenn ich mir folgende Zeile in VSCodium anschaue

     p1 = BackupList(backups[liste2[x]]['name'], backups[liste2[x]]['repository'], backups[liste2[x]]['source'], backups[liste2[x]]['password'], backups[liste2[x]]['init'], backups[liste2[x]]['exclude'])
    

    kann ich erkennen, das wenn die Maus auf p1 steht, er folgendes anzeigt.

    p1: BackupList
    

    Bei

    p[x] = BackupList(backups[liste2[x]]['name'], backups[liste2[x]]['repository'], backups[liste2[x]]['source'], backups[liste2[x]]['password'], backups[liste2[x]]['init'], backups[liste2[x]]['exclude'])
    

    zeigt er folgendes an

    p an p: list und bei x x: int
    

    Meine Schlussfolgerung, das p ein Objekt der Klasse BackupList ist. Das "p[x]" ist eine Liste mit x Einträgen zugehörig zur Klasse BackupList?? Hier stehe ich voll auf dem Schlauch. Auch hunderte Webseiten konnten mein Unwissen nicht erhellen. Wer kann helfen? Ich würde es gerne verstehen!

    Anmerkung, der Code läuft, so weit ich das bis jetzt testen konnte, einwandfrei.


  • Mir hat heute jemand auf Twitter zu meinem Problem geantwortet.

    Das habe ich natürlich direkt, bei einer Tasse Kaffee, ausprobiert. Geht einwandfrei und ein Problem ist damit Vergangenheit. Bei meiner Konstruktion musste ich immer eine Länge für die Liste p vorgeben.

    p = list(range(10))
    

    Das wird jetzt nicht mehr benötigt. Schön 🙂

    Jetzt muss ich mir das noch in Ruhe anschauen, nachlesen und verstehen.

    Danke für den netten Hinweis!

  • 5
  • 1
  • 1
  • 1
  • 3
  • 2
  • 1
  • 1